Ist Ihr Zuhause schon ge-E-checkt?

Licht weg? Schalter defekt? Foto: Robert Köhn/pixelio.de

Zwischen Weihnachten und Neujahr blieb es im Kinderzimmer plötzlich dunkel. Also musste der Papa ran. Im ersten Augenblick dachte ich, die Glühlampe ist defekt. Ersatz war schnell gefunden und die Lampe flink getauscht. Diese Aktion kennt sicher jeder. In den meisten Fällen führt sie auch zum Erfolg. Doch diesmal hat es nicht funktioniert.

Wenn es nicht die Lampe ist, dann hat wohl der Lichtschalter den Geist aufgegeben, vermutete ich. Was nun? Erst mal in den Keller und bei den Ersatzteilen nachsehen. Einen kleinen Vorrat hat doch jeder gute Heimwerker zu Hause. Super, da ist noch ein Schalter, der auch passen könnte. Nun noch das richtige Werkzeug und ran ans Werk. Doch HALT! War da nicht noch was?

Beitrag lesen

Tipps für Ihre Wohnzimmerbeleuchtung – Teil 2

Stehleuchten am Sofa spenden Licht zum Lesen und sorgen für Gemütlichkeit. Indirekte Beleuchtung hinter der abgesetzten roten Wand schafft Gemütlichkeit. Foto: www.licht.de

Weiter geht es mit Teil 2. Haben Sie Fragen an mich oder Anregungen, die Sie mit mir und den anderen Lesern teilen möchten? Dann nutzen Sie die Kommentarfunktion! Unter allen, die sich bis 10. Februar am Dialog zum Thema Wohnzimmerbeleuchtung beteiligen, verlose ich 3 x 2 LED-Sparlampen aus meinem Shop.

Wollen Sie Ihr ganz individuelles Stimmungslicht herbeizaubern, können Sie mehrere Beleuchtungsvarianten miteinander kombinieren. Neben einer akzentuierten Beleuchtung, um einzelne Details hervorzuheben, eignen sich hierfür besonders solche Leuchten sehr gut, die über dem Lampenschirm vornehmlich ein weiches Streulicht abgeben. Ein Beispiel hierfür sind Bodenleuchten mit einem großen, von cremefarbenem Stoff überspannten Körper. Sie können gerade in kleineren Wohnzimmern die zentrale Deckenbeleuchtung ersetzen und mit kostengünstigen Energiesparlampen bestückt werden.

Beitrag lesen

Tipps für Ihre Wohnzimmerbeleuchtung – Teil 1

Daniela Schär, Geschäftsführerin des Lampenfachgeschäftes LightingDeluxe in Dresden

An kalten Tagen gibt es für mich nichts Schöneres, als es mir zu Hause auf dem Sofa so richtig gemütlich zu machen. Licht spielt eine entscheidende Rolle dabei, wie wir unser Zuhause empfinden. Denn neben der Raumgestaltung und dem persönlichen Einrichtungsstil prägt vor allem die Art und Weise der Beleuchtung die Raumatmosphäre.

Mit meinem Beitrag möchte ich Ihnen Anregungen und ganz praktische Tipps für die Lichtgestaltung im Wohnzimmer geben. Selbst wenn Ihre Räume unvorteilhaft proportioniert sind, können Sie die Raumwirkung mit Hilfe von Licht positiv verändern.

 

Beitrag lesen

Für Sie recherchiert: Gesetzesänderungen für Energiekunden

Gleich zu Beginn des neuen Jahres gibt es mit der Novelle des Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) einige wichtige Änderungen für Energiekunden. Zum Beispiel zu den staatlich festgelegten Strompreisbestandteilen.

Wie meine Kollegin Claudia Weinhold es im letzten Beitrag vor dem Jahreswechsel schon angekündigt hat, starten wir in diesem Jahr die neue Serie „Für Sie recherchiert“. Im ersten Beitrag geht es um Gesetzesänderungen für Energiekunden. Damit Sie sich bei Bedarf weiterführend informieren können, habe ich für Sie zu jeder Neuerung passende Links zusammengestellt. 

Beitrag lesen

Zentralkläranlage Rodewitz: Energie aus Abwasser

Wenn der Badespaß mit Quietschenten vorbei ist, verschwindet reichlich Wasser im Abfluss. Foto: Thomas Ostermayer_pixelio.de

Geht es Ihnen nicht auch so – nach einem ausgiebigen Winterspaziergang gibt es nichts Schöneres als ein heißes Bad. Für die meisten von uns ist es ganz selbstverständlich, dass das saubere Wasser aus dem Hahn kommt und das schmutzige im Abfluss verschwindet. Nicht nur in privaten Haushalten, sondern auch in Schulen, Krankenhäusern und Unternehmen fällt tagtäglich Abwasser an.

Ganz nach dem Motto „Aus den Augen aus dem Sinn“ machen wir uns darüber meist keine Gedanken mehr. Was aber passiert mit dem Abwasser? Über die Kanalisation gelangt es in die Kläranlage. Zusammen mit dem Regenwasser wird es in der Kläranlage von Verunreinigungen befreit. Anschließend ist das feuchte Nass wieder so sauber, dass es bedenkenlos in Gewässer eingeleitet werden kann.

Doch das ist noch nicht alles: Aus den Reststoffen lässt sich auch Energie gewinnen. Wie das funktioniert? Das erkläre ich Ihnen am Beispiel der Zentralkläranlage (ZKA) Rodewitz im Landkreis Bautzen.

Beitrag lesen

Energiekosten: Mehr Transparenz durch neue Rechnung

Foto: www.istockphoto.com

In diesen Tagen beginnen wir damit, die Rechnung für Strom und Erdgas in einem optisch neuen Gewand per Post oder per E-Mail an unsere Kunden zu versenden. Beim Blick darauf wird Ihnen auffallen, dass sie nicht nur neu gestaltet ist, sondern auch ausführlichere Informationen enthält. Das zurückhaltende schwarz-weiße Erscheinungsbild haben wir beibehalten.

Mit der Neugestaltung berücksichtigt unser Unternehmen die gesetzliche Forderung nach Einfachheit und Verständlichkeit von Energierechnungen, wie es die Paragrafen 40 und 42 des novellierten Energiewirtschaftsgesetzes (EnWG) vorschreiben. Beim Überarbeiten waren meinen Kolleginnen aus dem Marketing nicht nur diese Vorgaben wichtig, sondern auch die Meinungen unserer Kunden.

Beitrag lesen

Gute Vorsätze für 2013: Von E-Mobil bis Streuobstwiese

Zum Jahreswechsel werden die Karten neu gemischt – ein passender Zeitpunkt für gute Vorsätze. Foto: Dieter Schütz/pixelio.de

Sind Sie gut ins neue Jahr gestartet? Auch im Namen meiner Blogger-Kollegen wünsche ich Ihnen ein frohes, gesundes und erfolgreiches Jahr 2013. Gute Vorsätze gibt es in diesen Tagen reichlich – abnehmen, mehr Sport treiben, mit dem Rauchen aufhören. Haben auch Sie welche gefasst?

Wir Blogger schon. Dass sie alle mehr oder weniger mit Energie zu tun haben, ist kein Zufall. Das Spektrum reicht von mehr Bewegung bis Kochen mit Köpfchen. Doch lesen Sie am besten selbst, und teilen Sie uns mit, was Sie davon halten oder was Sie sich selbst vornehmen.

Stecker raus bei Reserve-Kühlschrank

Im neuen Jahr möchte ich unseren alten Kühlschrank, der im Keller steht, endlich wieder außer Betrieb nehmen. In der Küche haben wir natürlich ein schickes energiesparendes Modell zum Kühlen unserer Lebensmittel.

Beitrag lesen