Für Sie recherchiert: Wie bewähren sich Elektroautos im Alltag?

Elektroauto
Auf unseren Straßen sind Elektroautos wie dieser Mitsubishi i-MiEV noch die Ausnahme.

Eine Million Elektroautos sollen 2020 auf deutschen Straßen rollen. So will es die Bundesregierung. Doch bis dahin ist der Weg noch weit.

Beim Kraftfahrt-Bundesamt waren am 1. Januar 2013 exakt 7.114 rein batteriebetriebene Personenkraftwagen registriert. Das ist zwar ein Zuwachs um fast 57 Prozent im Vergleich zum Vorjahr – angesichts von rund 43 Millionen PKW zwischen Alpen und Nordsee dennoch ein recht bescheidener Wert.

Für unsere neue Rubrik „Für Sie recherchiert“ habe ich im Internet nach E-Mobil-Testberichten von Privatpersonen und Journalisten gesucht – und bin fündig geworden.

Beitrag lesen

Energie erleben zwischen Klingenberg und Tharandt

Die-Staumauer-Talsperre-Klingenberg
Der Ausgangspunkt meiner erlebnisreichen Wanderung – die Staumauer der Talsperre Klingenberg. Fotos: René Gaens

Zurzeit lädt das Wetter ja nicht gerade zum Wandern ein. Die Aussichten versprechen allerdings, dass der Regen bald den Sonnenstrahlen weichen soll. Höchste Zeit also, Ihnen den dritten Teilabschnitt des ENSO-Energie-Erlebnispfades vorzustellen. Er führt von unserem Wasserkraftwerk (WKW) Klingenberg zum Wasserkraftwerk Tharandt. Übrigens, auf dem Abschnitt gibt es nun einen neuen Höhenweg – vom Bahnhof Edle Krone zur Jugendherberge „Am Tharandter Wald“.

Für die zirka 13 Kilometer lange Strecke habe ich ungefähr vier Stunden benötigt – ohne eine längere Pause einzulegen. Unterwegs und an unseren drei Energie-Erlebnisstationen gibt es viel zu entdecken. Leider führt der Erlebnispfad aber teilweise auch über asphaltierte Straßen. Deshalb folgender Tipp:

Eine Wanderung, die Sie an Szenen aus Grimms Märchen denken lässt und Kindheitserinnerungen weckt, erleben Sie auf dem Weg von der Talsperre Klingenberg zum WKW Dorfhain. Tauchen Sie ein in eine Welt aus knochigen Bäumen, von Farnen und Moos bewachsenen Felsen und lauschen Sie den Stromschnellen der Wilden Weißeritz. Wer es etwas abenteuerlicher wünscht, startet seine Tour am neuen Höhenweg am Bahnhof Edle Krone. Ach, festes Schuhwerk nicht vergessen!

Beitrag lesen

Schaufenster ELEKTROMOBILITÄT: Ausstellung tourt durch Sachsen

Cathleen Klötzing
Cathleen Klötzing ist Projektleiterin Elektromobilität bei der Sächsischen Energieagentur – SAENA GmbH. Foto: SAENA

Sie wollen sich über aktuelle Entwicklungen im Bereich Elektromobilität informieren? Und mehr über die Projekte im Rahmen des Schaufensters Bayern-Sachsen ELEKTROMOBILITÄT VERBINDET erfahren?

Dann bietet die Wanderausstellung des Schaufensters unter dem Motto „kommen – sehen – informieren“ dafür die ideale Gelegenheit. Konzipiert hat sie die gemeinsame Projektleitstelle des Schaufensters, bestehend aus der Sächsischen Energieagentur – SAENA GmbH und der Bayern Innovativ GmbH.

Noch bis zum 31. Mai ist die Wanderausstellung im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zu sehen. Staatssekretär Hartmut Fiedler hatte sie dort am 8. Mai feierlich eröffnet. Ab Juni tourt die Schau drei Jahre lang durch Sachsen. Parallel dazu wandert eine „Zwillingsausstellung“ durch Bayern.

Beitrag lesen

ENSO-RUNDUM-TOUR: Pedelec-Tester gesucht

ENSO-RUNDUM-TOUR
Mit Drahtesel oder Pedelec unterwegs bei der ENSO-RUNDUM-TOUR.

Haben Sie am 23. Juni schon etwas vor? Machen Sie doch Ihren Drahtesel flott und nehmen Sie an der ENSO-RUNDUM-TOUR durch den Tharandter Wald teil! Startpunkt ist die Forststadt Tharandt. Unterwegs kommen Sie an Sehenswürdigkeiten wie dem historischen Wasserkraftwerk Dorfhain, der Talsperre Klingenberg oder dem Forstpark Tharandt vorbei.

Die rund 35 Kilometer lange Strecke ist familientauglich, hält aber doch einige Höhenmeter bereit. Immerhin befinden wir uns im Erzgebirgsvorland. Wer sich Muskelkater und Schweiß sparen will, macht sich bequem mit einem Pedelec – einem Zweirad mit Pedalunterstützung – auf den Weg. Woher nehmen? Von uns! Wir bieten zehn zum Probefahren an.

Unter allen, die im Nachgang hier im ENSO-Blog über ihre Erlebnisse bei der Tour berichten, verlosen wir zusätzlich drei 100-Euro-Gutscheine. Einzulösen bei unserem Tourenpartner Fahrrad XXL.

Beitrag lesen

Deutschlandstipendium – ENSO gibt ein Jahr lang was dazu

Marianna-Nake
Für mich, Marianne Nake, 21 Jahre alt, ist mein Studium eine aufregende Zeit. Foto: privat

Studentin und Tutorin an der HTW Dresden, ein Auslandssemester am Dublin Institute of Technology in Irland und nun ein sechsmonatiges Praktikum in der Finanzabteilung der OMV AG in Wien. Was ich studiere? International Business an der HTW Dresden – mittlerweile im sechsten und damit letzten Semester meines Bachelorstudienganges.

Und was hat das alles mit ENSO zu tun? Seit Beginn des Wintersemesters 2012 erhalte ich ein Deutschlandstipendium. Es fördert mit 300 Euro monatlich Studierende, deren Werdegang herausragende Leistungen in Studium und Beruf erwarten lässt. Getragen wird es zu gleichen Teilen vom Bund und von einem Praxispartner – in meinem Fall von der ENSO AG.

Beitrag lesen

Stromproduzenten unter Wasser: Elektrofische

Fischschwarm
Diese Fische lieben das glasklare Wasser. Andere, wie die Elektrofische, leben im Trüben. Foto: H. Hoppe/pixelio.de

Fische gehören nicht zu meinen Lieblingstieren. Klar, ich sehe mir gern farbenprächtige Filmaufnahmen an. Viel weiter reicht mein Interesse an den Wasserbewohnern aber bisher nicht. Kürzlich jedoch hat ein Bericht in der Kinderzeitschrift Geolino, die mein Sohn mit Begeisterung liest, meine Aufmerksamkeit geweckt. Von Elektrofischen war die Rede. Neugierig fing ich an zu lesen und später im Internet zu recherchieren.

Was sind Elektrofische? Erzeugen sie Strom? Wozu? Und könnten wir Menschen uns diese Energiequelle zu Nutze machen? Das wäre doch die Idee!

Ich bringe in Erfahrung, dass es etwa 550 Fischarten gibt, die in der Lage sind, Stromstöße verschiedener Stärken zu erzeugen. Zitteraal und Zitterrochen kommen mir bekannt vor. Namen wie Elefantenrüsselfisch, Nilhecht oder Südlicher Sterngucker sind neu für mich.

Beitrag lesen