Adventskranz zum ersten Advent
Advent, Advent – ein Lichtlein brennt. In unserer Wichtelei zum 1. Advent geht es ums Thema Basteln. Foto: angieconscious / pixelio.de

Heute bin ich mal nicht als Autorin zum Thema „Erneuerbare Energie“ unterwegs. Wir Blogger haben uns überlegt, während der Adventszeit das gewohnte Themenspektrum rund um Energie zu erweitern und Ihnen Netzfundstücke vorzustellen – unsere Lieblingsseiten und Anwendungen im Internet, die wir gern nutzen.

Mit Webseiten-Empfehlungen für handgemachte Geschenke beginnen wir pünktlich zum ersten Adventswochenende.

Eltern und Großeltern freuen sich bekanntlich am meisten über selbst gefertigte Geschenke ihrer Kinder oder Enkelkinder. Gerade zu Weihnachten ist das Basteln von Weihnachtsschmuck und anderen mehr oder weniger nützlichen Dingen in vielen Familien ein festes Ritual.

Basteln fürs Fest

Tolle Ideen entdecke ich immer auf der Internetseite „Das creative Hobby“ des gleichnamigen Fachgeschäftes. Dort gibt es Videos mit Bastelanleitungen, zum Beispiel für die Gestaltung von Glückwunschkarten oder dekorativen Weihnachtslampen. Außerdem werden in einigen Filialen – beispielsweise in Dresden und Bautzen – Kurse angeboten, unter anderem zum Thema beleuchtete Design-Kugeln und Fröbelsterne.

selbstgebastelter Perlenstern
Da freuen sich nicht nur Oma und Opa: selbstgebastelte Perlensterne.

Wer so wie ich auch gern mal von zu Hause einkauft, findet ein großes Angebot an Zubehör im Onlineshop „butinette“. Die Auswahl eignet sich fürs Basteln mit Kindern und für verschiedene Anlässe. Auch Bücher mit jeder Menge Ideen für selbstgemachte Geschenke gibt es hier.

Bei so vielseitigen Angeboten finde ich immer die passenden Geschenke für die ganze Familie.

Meine Weihnachtsdekoration wird dieses Jahr durch selbstgemachte Perlensterne aufgepeppt. Und die Eltern und Großeltern können sich auf dekorative Weihnachtssterne aus Papier freuen, die ich gemeinsam mit meinen Kindern ausschneide und gestalte.

Alexander Schwolow: Geschenke aus Holz

Weihnachtszeit – Zeit der Ruhe und Besinnung. Aber (leider) auch Zeit des Konsums und des Einkaufsstresses. Wer dem entfliehen möchte, der fertigt seine Geschenke einfach selbst. So wie ich!

Holz ist für mich ein faszinierender Werkstoff. Er lässt sich leicht bearbeiten und ist äußerst vielseitig. Die Arbeit mit und am Holz entspannt mich. Sie bietet mir einen guten Ausgleich zur täglichen Arbeit am Computer.

Stövchen aus Kirschholz
Mein Stövchen aus Kirschholz sorgt in der kalten Winterzeit für warme Getränke.

Ihnen fehlen die Ideen? Oder Sie sind noch unsicher im Umgang mit den Werkzeugen? Dann holen Sie sich bei Holzwerken.net Tipps und Tricks. Sie finden dort Videoanleitungen, Leserfotos, Empfehlungen zu Büchern und Zeitschriften rund ums Tischlern, Drechseln, Schnitzen und den richtigen Umgang mit Werkzeugen.

Es muss ja nicht gleich die Weihnachtspyramide nach erzgebirgischem Vorbild sein. Ich selbst habe seit einigen Jahren das Drechseln für mich entdeckt. Es entstehen Dinge, die sich gut im Haushalt verwenden lassen, wie eine Muskatmühle oder ein Stövchen, auf dem sich an kalten Winterabenden der Tee warm halten lässt. Aber auch Klassiker wie Räucherpilze, Teller oder Becher eignen sich prima zum Verschenken.

Claudia Weinhold: Handgemachtes aus der Region

Auch ich gehöre zu den Menschen, die gern Selbstgemachtes verschenken. Meistens entstehen kleine Faltarbeiten oder Leckereien aus der Küche. Oft fehlt mir aber einfach die Zeit, um mich selbst ans Werk zu machen. Viele Ideen kann ich ohnehin nicht allein in die Tat umsetzen, weil mein künstlerisches und handwerkliches Talent begrenzt ist. Wenn ich denn überhaupt schon eine Idee habe …

Heimatwerke
Auf „Heimatwerke.de“ gibt es schöne Geschenkideen aus Sachsen.

Sehr gern stöbere ich auf www.heimatwerke.de und lasse mich inspirieren. Hier finden sich handgemachte Geschenkideen aus unserem schönen Sachsen. Die Plattform setzt auf Nachhaltigkeit – und Regionalität. Manufakturen, Designer und Künstler stellen ihre Arbeiten vor, die allesamt käuflich zu erwerben sind. Es lohnt sich unbedingt, der Seite einen Besuch abzustatten, wenn Sie noch etwas Besonderes für einen lieben Menschen suchen.

Und Sie? Haben Sie Lieblingsseiten im Internet, von denen Sie sich Anregungen oder Tipps für handgemachte Geschenke holen? Wir sind neugierig auf Ihre Netzfundstücke!

Welche Empfehlungen wir als Nächstes für Sie bereithalten, verrate ich hingegen noch nicht. Denn Vorfreude ist die schönste Freude. In diesem Sinne: Einen fröhlichen ersten Advent für Sie!