Beruferad
Am großen Rad drehen: Um den richtigen Beruf zu finden, sollten sich Schüler rechtzeitig informieren. Foto: Karl-Heinz Laube / pixelio.de

Jugendliche, die sich heute für einen Beruf entscheiden sollen, haben die Qual der Wahl. Einen guten Überblick bietet die Messe KarriereStart. Sie ist die größte Bildungs-, Job- und Gründermesse im Raum Dresden.

An drei Tagen versammeln sich auf einer Ausstellungsfläche von rund 15.000 Quadratmetern neben Arbeitsagentur und Bildungseinrichtungen auch zahlreiche Unternehmen, die sich und ihre Ausbildungsberufe vorstellen. Auch wir sind Aussteller und verlosen 5 x 2 Freikarten für die Messe.

Wie mein Kollege Sven Kretzschmar bei der Recherche für seinen Blogbeitrag herausfand, gab es im Jahr 2012 stolze 345 staatlich anerkannte Berufe. Da kann ich gut verstehen, wenn Schüler nicht wissen, wo und wie sie mit der Suche beginnen sollen.

Auch wenn nicht nur Jugendliche unter unseren Lesern sind, so richtet sich mein heutiger Beitrag insbesondere an sie. Wenn ihr ab 2015 einen Ausbildungsplatz sucht, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, mit der Berufsorientierung zu beginnen.

Was kannst du gut, was macht dir Spaß?

Ausgangspunkt der Überlegungen sollten deine Interessen und Stärken sein. Welche Schulfächer fallen dir leicht? Hast du Spaß am Zahlenspiel, interessiert dich die Physik oder bist du der Organisationsprofi für Klassenausflüge? Auch deine Hobbies und Freizeitaktivitäten geben dir Hinweise auf den richtigen Beruf: Bist du der PC-Notdienst für deine Freunde? Werkelst du gern mit Holz oder Metall? Bist du ein beliebter Babysitter in deinem Bekanntenkreis?

Mädchen auf der Messe Karrierestart hält ihren Magisterhut in die Höhe
Diese junge Dame hat es schon geschafft. Wer noch den richtigen Beruf sucht, kann auf der Messe KarriereStart in Dresden fündig werden. Foto: Martin Förster

Mit diesen Überlegungen kannst du einige Tätigkeitsfelder ausschließen und das riesige Angebot eingrenzen. Auf der Seite www.planet-beruf.de bietet die Bundesagentur für Arbeit eine interaktive Reise durch die Welt der Berufe an.

Während der 30-minütigen Tour geht es neben Stärken und Interessen auch um deine Charaktereigenschaften und schulischen Leistungen. Als Ergebnis erhältst du eine Liste mit Berufen, die dir und deinem Typ entsprechen.

Berufsbilder im Internet

Ist das Tätigkeitsfeld eingegrenzt, geht es um die konkreten Berufe und deren Inhalte. Worin sich Industriekaufleute von Kaufleuten für Büromanagement unterscheiden oder was ein Elektroniker für Betriebstechnik anderes lernt als ein Elektronlagenmechaniker, kannst du bei der Industrie- und Handelskammer (IHK), der Handwerkskammer oder der Agentur für Arbeit in Erfahrung bringen. Bei allen drei Institutionen gibt es online ausführliche Beschreibungen für jeden Beruf und Hilfe bei der Auswahl. Außerdem können sie Auskunft zu allen Unternehmen der Region geben, die ausbilden.

Kontakt zum Ausbildungsbetrieb

Nach dem passenden Beruf musst du nun noch das richtige Unternehmen finden. Welcher Ausbildungsbetrieb zu dir passt, findest du am besten in einem Gespräch heraus.

Azubis können dir über ihre Erlebnisse und Erfahrungen in Berufsschule und -praxis berichten. Details über den Ausbildungsablauf und wichtige Bewerbungstipps erfährst du von den Ausbildern.

ENSO Azubi in blauer Arbeitskleidung und orangem Schutzhelm beim Tag der offenen Tür 2013 im ENSO Ausbildungszentrum
Jedes Jahr im Herbst lädt ENSO Schüler zum Tag der offenen Tür ins Ausbildungszentrum nach Dresden ein.

Viele Unternehmen – so auch ENSO – stehen heute auf eigenen Veranstaltungen wie einem Tag der offenen Tür oder Karrieremessen Rede und Antwort. Einblick in den „Echtbetrieb“ bekommst du bei Schnuppertagen oder Praktika. Dabei lernst du das Arbeitsumfeld und erste Kollegen kennen. Darüber hinaus kannst dich mit deinem Arbeitsplatz und ersten Aufgaben vertraut machen.

Der nächste Termin, um mit ENSO-Azubis und -Ausbildern ins Gespräch zu kommen, ist die KarriereStart. Von Freitag, den 24.01.2014, bis Sonntag, 26.01.2014, findest du uns in der Messe Dresden, Halle 4, Stand K1. Vielleicht sehen wir uns?

Für die ersten fünf Kommentare zu diesem Blogbeitrag verlosen wir jeweils zwei Eintrittskarten für die Messe KarriereStart.