Für Sie recherchiert: Elektrofahrräder im Test

E-Bike
Immer mehr Radler steigen auf E-Bikes & Co um. Foto: Unfallforschung der Versicherer

Kürzlich bin ich auf eine Statistik gestoßen, die mich überraschte: Fahrräder mit Elektromotor werden immer beliebter. Soweit okay – das war zu vermuten. Dass sich ihr Marktanteil innerhalb von vier Jahren fast verdreifacht hat und heute bei elf Prozent liegt, fand ich dann aber doch bemerkenswert.

Der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) schätzt die Zahl aller Fahrräder in Deutschland auf etwa 71 Millionen, davon schon über 1,6 Millionen Elektroräder – mehrheitlich Pedelecs. Allein im letzten Jahr war jedes zehnte neu gekaufte Fahrrad eines mit Hilfsmotor. Die Infografik macht die Entwicklung deutlich.

Beitrag lesen

ENSO-Wasserkraftwerk in Tharandt öffnet für Besucher

Wasserkraftwerk Tharandt
Am 26. April öffnet das historische ENSO-Wasserkraftwerk in Tharandt seine Türen für Besucher. Foto: Eisenhuth

Haben Sie am Wochenende schon etwas vor? Meins ist bereits gut verplant. Am Samstag findet der 19. Tag der erneuerbaren Energien statt. Bundesweit öffnen über 1.000 Betreiber von erneuerbaren Energieanlagen ihre Türen und zeigen allen Interessierten, wie regenerative Energiegewinnung funktioniert.

Auch wir von ENSO sind wieder mit dabei. Als „Neuling“ bin ich schon ganz gespannt mal einen Blick in unser Tharandter Wasserkraftwerk zu werfen. Das können Sie auch, denn von 10 bis 14 Uhr öffnet die Anlage ihre Türen für Besucher.

Beitrag lesen

Jobmessen: Wie Sie sich darauf vorbereiten sollten

Transparent für die Messe bonding
ENSO sucht bei der bonding-Messe in Dresden wieder nach qualifizierten und motivierten Nachwuchskräften. Foto: bonding Dresden

Am 28. April präsentiert sich ENSO auf der bonding Firmenkontaktmesse 2014 an der Technischen Universität Dresden. Denn auch unser Unternehmen sucht motivierte, qualifizierte und engagierte Nachwuchskräfte.

Als Mitarbeiter der Personalabteilung bin ich oft auf Messen im Einsatz. In den folgenden Wochen warte ich mit Spannung darauf, wie viele interessante Bewerbungen bei uns eingehen.

Egal ob Ausbildungs-, Studenten- oder Jobmessen – alle bieten die Möglichkeit, den ersten Kontakt zu Ausbildungsunternehmen oder Arbeitgebern zu knüpfen. Mit einer guten Vorbereitung und dem richtigen Auftreten setzen Sie als Messebesucher erste Achtungszeichen bei den Unternehmen.

Beitrag lesen

Energiespartipps im Test: Eierkocher oder Herd?

Sonntagsei
Hart oder weich: An dem perfekten Frühstücksei scheiden sich die Geister. Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Sonntags am Frühstückstisch, lecker Kaffee, knusprige Brötchen und ein frisch gekochtes Ei.

Bis vor ein paar Jahren haben wir Wasser im Topf erhitzt, die Eier reingelegt und gekocht. Irgendwann stand ein Eierkocher im Schrank. Es war ein Geschenk zu Ostern. Bequemer ist das Eierkochen damit allemal, und weniger Wasser benötigen wir auch.

Doch lässt sich dadurch auch Strom einsparen? Für unsere Serie Energiespartipps im Test habe ich das untersucht und war überrascht.

Beitrag lesen

Energiegeschichte: Mit Volldampf durch Sachsen

Zeichnung der SAXONIA von Prof. Andreas Schubert
Zeichnung der SAXONIA von Prof. Andreas Schubert. Foto: Deutsche Bahn AG

Beim Schluck aus der Thermoskanne ahnt wohl kaum jemand, dass es sich dabei um eine sächsische Erfindung handelt. Als ich vor kurzem durch Zufall darauf gestoßen bin, machte mich das neugierig. Ich war verblüfft, wieviel energiegeschichtliche Bezüge es zu unserer Region gibt.

In unserer neuen Blog-Serie „Energiegeschichte“ wollen wir Ihnen, liebe Leser, diese Erfindungen in regelmäßigen Abständen vorstellen – vom mechanischen Webstuhl bis zum FCKW-freien Kühlschrank.

Aus Anlass des 175. Jubiläums der ersten deutschen Ferneisenbahnstrecke zwischen Leipzig und Dresden beginne ich heute mit der Dampfmaschine und ihrer Weiterentwicklung zur Dampflokomotive.

Beitrag lesen

Berufsorientierung: Typisch Mädchen – typisch Jungen!

Ariane Zscheyge
Ariane Zscheyge ermutigt Ihre Schüler/innen regelmäßig zur Teilnahme am „Girls‘ and Boys‘ Day“.

Als Klassenlehrerin einer 7. Klasse der BEST-Sabel-Oberschule in Freital bin ich daran interessiert, meine „Zöglinge“ bereits ei­nige Zeit vor dem Schulabschluss für das Thema Berufswahl zu sensibilisieren. Weiß ich doch nur zu gut aus eigener Er­fahrung, wie schwer es ist, sich für einen Beruf und dann noch für „den richtigen“ zu entscheiden…

Der „Girls‘ and Boys‘ Day” am 27. März 2014 ist deshalb ein tolles Angebot für Schülerinnen und Schüler. In Partnerunternehmen haben sie an diesem Tag die Möglichkeit, Berufe kennenzulernen, die für ihr Geschlecht eher untypisch sind.

Die Schüler verlassen unsere Schule ge­wöhnlich mit der mittleren Reife nach der 10. Klasse. In der 8. und 9. Klasse stehen üblicherweise zweiwöchige Praktika an. Die allgemeine Denke, dass Mädchen wie Jungs dabei zunächst erst einmal geschlechtstypische Berufe bevorzugen, kann ich bestätigen.

Beitrag lesen