Transparent für die Messe bonding
ENSO sucht bei der bonding-Messe in Dresden wieder nach qualifizierten und motivierten Nachwuchskräften. Foto: bonding Dresden

Am 28. April präsentiert sich ENSO auf der bonding Firmenkontaktmesse 2014 an der Technischen Universität Dresden. Denn auch unser Unternehmen sucht motivierte, qualifizierte und engagierte Nachwuchskräfte.

Als Mitarbeiter der Personalabteilung bin ich oft auf Messen im Einsatz. In den folgenden Wochen warte ich mit Spannung darauf, wie viele interessante Bewerbungen bei uns eingehen.

Egal ob Ausbildungs-, Studenten- oder Jobmessen – alle bieten die Möglichkeit, den ersten Kontakt zu Ausbildungsunternehmen oder Arbeitgebern zu knüpfen. Mit einer guten Vorbereitung und dem richtigen Auftreten setzen Sie als Messebesucher erste Achtungszeichen bei den Unternehmen.

Zurück zur bonding. Sie richtet sich vorrangig an Studenten. Wie sollte deren Vorbereitung aussehen, damit für beide Seiten bestmögliche Ergebnisse erzielt werden? Als Personalverantwortlicher für diese Messe möchte ich Ihnen einige Tipps mit auf den Weg geben.

Die Vorbereitungsphase

Es freut mich, wenn die Studenten uns rechtzeitig auf der Messe besuchen. Wenigstens sechs Monate vor dem Einstieg in ein Praktikum, eine Abschlussarbeit oder einen Direkteinstieg bei ENSO ist die Faustregel, die ich den jungen Frauen und Männern an dieser Stelle als Tipp gebe. Schließlich nimmt das Sichten der Bewerbung, das Abgleichen mit vorhandenen Stellen und das Einladen zu einem Bewerbergespräch etliche Tage und Wochen in Anspruch.

Hoersaalzentrum der TU Dresden
Während der zwei Messetage präsentieren sich die Aussteller auf dieser Wiese hinterm Hörsaalzentrum in einer Zeltlandschaft . Foto: TUD/Eckold

Einen ersten Pluspunkt erhalten Sie von mir, wenn Sie sich im Vorfeld über ENSO informiert haben. Mit individuellen und gezielten Fragen zur gewünschten Position und zum Unternehmen wecken Sie meine Neugier.

Ob Sie eine vollständige Bewerbungsmappe oder einen Bewerbungsflyer als „Andenken“ an unserem Messestand abgeben, entscheiden Sie selber. Dies sollte davon abhängig sein, ob Sie sich für eine ausgeschriebene Stelle interessieren oder es sich um eine erste Kontaktaufnahme handelt.

Aufgepasst! Der äußere Eindruck unterstreicht das erste Bild und spielt für mich eine wichtige Rolle. Kleiden Sie sich Ihrer gewünschten Position entsprechend. Ein Messebesuch mit Flipflops oder einem ärmellosem Shirt hinterlässt eher negative Erinnerungen bei mir.

Der Messebesuch 

Sprechen Sie meine Kollegen oder mich gezielt an und stellen Sie Ihre Fragen, die Sie sich im Vorfeld notiert haben. Beim Besuch am ENSO – Messestand sollte Ihr Interesse an der Energiewirtschaft deutlich zu erkennen sein.

Meine Kollegen und ich versuchen ENSO von ihrer positiven Seite zu präsentieren. Bringen auch Sie Ihre Stärken zum Ausdruck. Überzeugen Sie uns mit Ihrer Persönlichkeit und Ihren Interessen. Vermeiden Sie dabei Standardsätze aus Bewerberratgebern. Das Reflektieren von Erfahrungen mit anderen Unternehmen oder die Begeisterung für ein Hobby können ein gelungener Einstieg in das Gespräch am Messestand mit uns sein.

ENSO-Mitarbeiter Sven Kretzschmar, Sven Böttcher, Dörk Neumann (v.l.n.r.) auf einer Jobmesse.
Meine Kollegen Sven Böttcher (mi.), Dörk Neumann (r.) und ich beantworten gern Ihre Fragen an unserem Messestand.

Nach dem Messebesuch 

Haben Sie Lust auf ENSO bekommen? Dann treten Sie zeitnah nach der bonding mit mir in Kontakt. Die Möglichkeiten, die sich für eine Zusammenarbeit mit uns ergeben, reichen von einem Praktikum über eine Abschlussarbeit bis hin zu einem individuellen Traineeprogramm für Absolventen.

Wer am 28. April keine Möglichkeit hat, uns auf der bonding zu besuchen, hat auch später noch eine Chance. Den Kontakt zu ENSO können Sie auch bei ähnlichen Studentenmessen an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden oder an der Hochschule Zittau/Görlitz im Spätherbst aufnehmen.

Haben auch Sie Tipps für Messebesucher? Welche Erfahrungen konnten Sie auf Messen sammeln?