Klappe und Action: Wie ein Produktfilm bei ENSO entsteht

Claudia Retschke am Schreibtisch mit dem Storyboard
Claudia Retschke hat unseren neuen Solar-Produktfilm mit gestaltet.

Bilder sagen bekanntlich mehr als tausend Worte. Das gilt natürlich auch für bewegte. Filme sind emotional, lebendig und interessant. Sie bleiben dem Betrachter besser im Gedächtnis als Texte. Deshalb nutzen auch wir sie gern – beispielweise um unsere Ausbildungsberufe vorzustellen und über unsere Produkte zu informieren.

An unserem neuesten „Streifen“ zu ENSO-Gebäude-SOLAR habe ich aktiv mitgewirkt. In meinem Beitrag nehme ich Sie mit hinter die Kulissen der Dreharbeiten.

Beitrag lesen

Klassiker Schnellkochtopf: Flott, schonend und energiesparend

Gemüseeintopf
Suppen und Eintöpfe sind nicht nur gesund und lecker, sondern mit dem Schnellkochtopf auch fix fertig. Foto: Timo Klostermeier/pixelio.de

Läuft Ihnen bei diesem Anblick nicht auch das Wasser im Munde zusammen? Ich bin ein großer Fan von Eintöpfen und Suppen. Mit meinem neuen Schnellkochtopf sind sie ruckzuck fertig.

Jahrelang waren mir diese Kochgeräte unheimlich. Was, wenn der Druck im Inneren so groß wird, dass mir Deckel und Inhalt um die Ohren fliegen?

Inzwischen habe ich den Topf schon mehrfach benutzt. Und bin ziemlich begeistert. Was mich daran überzeugt hat, verrate ich Ihnen gern.

Beitrag lesen

Für Schüler: Schnupperstudium an der Berufsakademie Dresden

Franziska Wels
Franziska Wels ist Referentin an der BA Dresden und organisiert die Schülerakademie.

In wenigen Wochen beginnen die Sommerferien. Dann heißt es baden gehen, ausspannen und die Sonne genießen. Schülerinnen und Schüler ab der zehnten Klassenstufe sollten diese Wochen auch nutzen, um sich Gedanken über die Zeit nach der Schule zu machen.

Wollen sie eine Ausbildung oder lieber ein Studium beginnen? Welche Fachrichtung soll es sein? Möglichkeiten gibt es viele. Gut, wenn man ausprobieren kann, was einem liegt. Deshalb haben wir an der Berufsakademie (BA) Dresden die Schülerakademie ins Leben gerufen. Wer in diesem Jahr dabei sein will, kann sich noch bis zum 1. Juni bewerben.

Beitrag lesen

INSIDER treffen: Erfolgreiche Berufsorientierung im Landkreis Görlitz

Sabine Schaffer von der Koordinierungsstelle für Berufs- und Studienorientierung im Landkreis Görlitz.
Sabine Schaffer ist Projektleiterin bei der Koordinierungsstelle für Berufs- und Studienorientierung (KOS) im Landkreis Görlitz.

Am 28. Mai findet in Löbau die vierte Ausbildungsmesse INSIDERTREFF statt, auf der sich rund 160 Ausbildungsbetriebe, Bildungseinrichtungen, berufliche Schulen und Hochschulen unserer Region präsentieren.

Diese Veranstaltung ist Teil der erfolgreichen Berufsorientierung im Landkreis Görlitz, die landesweit als Vorbild bei der Bündelung von Angeboten gilt. Doch das war nicht immer so. Als ich im Jahr 2011 mit meiner Tätigkeit im Landratsamt Görlitz begann, herrschte Verunsicherung auf allen Seiten.

Beitrag lesen

Workforce Management: Mit moderner Technik durchs Netzgebiet

Ina Lange vor einer Netzersatzanlage der ENSO NETZ
Als Trainee lernte Ina Lange an der Seite eines ENSO-NETZ-Monteurs den Netzbetrieb kennen.

Wie lange braucht ein Monteur der ENSO NETZ eigentlich bis zu dem Ort im Netzgebiet, an dem eine Störung aufgetreten ist? Die Antwort: weniger als 30 Minuten! Das weiß ich, weil ich die Ankunftszeiten als Trainee statistisch ausgewertet habe.

Auch jetzt, als Sachbearbeiterin, gehört es zu meinen Aufgaben diese als Teil der Servicequalität kontinuierlich zu überprüfen. Solche kurzen Einsatzzeiten erreicht ENSO NETZ mit Hilfe von Workforce Management. Wie diese moderne und flexible Art der Arbeitsorganisation beim regionalen Netzbetreiber funktioniert, erkläre ich Ihnen in meinem Beitrag. 

Beitrag lesen

Wasserkraftwerk Seifersdorf: Energie aus zwei Quellen

Wasserkraftwerk Seifersdorf mit Photovoltaikanlage
Mit seinen fassadenintegrierten Solarmodulen erzeugt das Wasserkraftwerk Seifersdorf auch umweltfreundlichen Sonnenstrom.

Das zweite Wasserkraftwerk (WKW), das ich Ihnen im Rahmen unserer kurzen Blog-Serie vorstelle, ist das WKW Seifersdorf. Es ist die kleinste und jüngste unserer sechs Anlagen, die wir entlang der Roten und Wilden Weißeritz betreiben.

Das WKW Seifersdorf nahm 1911 den Betrieb auf. Damals erzeugte es Strom durch eine Kraftanlage mit Mühlradantrieb. 20 Jahre später wurde der Gleichstromgenerator durch einen Drehstromgenerator ausgetauscht. Drehstromgeneratoren zeichnen sich durch eine höhere Effizienz, geringeren Materialbedarf und damit auch geringeren Verschleiß aus.

Beitrag lesen

Tag der Sonne: Solarfolie für Hausfassaden

Dr. Thomas Bickl von der Heliatek GmbH in Dresden
Dr. Thomas Bickl ist Direktor Vertrieb und Produktentwicklung bei der Heliatek GmbH Dresden. Foto: Heliatek GmbH

Die Sonne hält das Leben auf der Erde in Schwung. Nach trüben und kalten Tagen erwarten wir sie sehnsüchtig, erfreuen uns an ihrer Wärme und ihrem Licht. Und wir verstehen es immer besser, uns ihre Energie zunutze zu machen.

Zum heutigen Tag der Sonne, den die Vereinten Nationen ins Leben gerufen haben, werfe ich für Sie, liebe Leser, einen Blick in die Geschichte.

Das griechische Wort für Sonne lautet Helios. Unser Unternehmen, die Heliatek GmbH mit Sitz in Dresden, trägt ihren Namen nicht zufällig. Wir verstehen uns als zukunftsweisender Pionier bei der umweltfreundlichen Gewinnung von regenerativer Energie aus der Sonne.

Beitrag lesen