Strom aus der Sonnenblume: Solarprojekt in Radeberg

Energie
0
Smart-Flowers-Radeberg
Gemeinsam nahmen FSD-Geschäftsführer Jürgen Bönninger (Mitte), ENSO-Kundenbetreuer Sascha Hoff und ENSO-NETZ-Projektleiter Tino Küttner die Smart Flowers in Betrieb.

Sie sind ein echter Hingucker – die sonnenblumenartigen Smart Flowers auf dem Firmengelände der FSD Fahrzeugsystemdaten GmbH in Radeberg bei Dresden. Entwickelt wurden sie in Österreich. Ihre Bestimmung: Sonnenenergie in Strom umzuwandeln.

ENSO begleitete das mittelständische Unternehmen, das Prüftechnologien für den TÜV entwickelt, bei diesem Projekt. Mehr dazu ist im Beitrag „Durch die Blume“ in der aktuellen Herbstausgabe des ENSO-Magazins zu erfahren.

Im Zeitraffer zeigt unser Video, wie die Smart Flowers funktionieren.

Kommentare

  1. Guten Tag !
    Ich möchte bitte mehr über Öko-Stromerzeugung erfahren.
    Ich bitte um einen Rückruf und einen Vertreterbesuchstermin.
    MfG

  2. Hallo Herr Schubert,
    wir freuen uns über Ihr Interesse und werden uns bei Ihnen melden. Aus Gründen des Datenschutzes haben wir Ihre Adresse entfernt.
    Viele Grüße

  3. Hallo guten Tag,
    wir haben Interesse an einer Smartflower und möchten gern kontaktiert werden.
    Freundlichst Jörg und Iris Hohmann

    1. Guten Tag Familie Hohmann,
      vielen Dank für Ihr Interesse an der Smartflower. Meine Kollegen melden sich schnellstmöglich bei Ihnen. Ihre Telefonnummern haben wir aus Gründen des Datenschutzes entfernt.
      Freundliche Grüße

  4. Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich interessiere mich sehr für die Smart Flower. Bitte kontaktieren Sie mich doch, damit ich weitere Details dazu erfahren kann.

    Vielen Dank und viele Grüße
    Alexander Klemm
    [Wir haben Ihre Telefonnummer aus Gründen des Datenschutz entfernt. Die Redaktion]

    1. Hallo Herr Klemm,

      vielen Dank für Ihr Interesse. Meine Kollegen werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen.
      Aus Gründen des Datenschutzes haben wir Ihre Telefonnummer entfernt.

      Viele Grüße

  5. Guten Tag,

    Für ein aktuelles Projekt in Nordbayern wäre der Einsatz Ihres PV Systems interessant. Bitte senden Sie mir hier mehr Information und eine Preisliste o. Ähnliches hierzu zu.

    Vielen Dank.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rodrigo Abarzúa

    Architekt Abarzúa

  6. Guten Tag,

    mein Name ist Martin Pinter und ich studiere Erneuerbare Energien an der Technischen Hochschule in Köln. Im Zuge eines Interdisziplinären Projekts recherchiere Ich über nachhaltige Stromversorgung und bin dabei auf die Smart Flower gestoßen.
    Können Sie mir mehr Informationen, bezüglich Investitionskosten, zukommen lassen ?
    Vielen Dank

    MfG
    Martin Pinter

Kommentar abgeben

Bitte geben Sie einen Namen ein.

Bitte geben Sie einen Kommentar ein.

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.