Die Zukunft für Ihr Zuhause – ENSO berät auf der Messe HAUS

Energie
0

Haben Sie schon mal über die eigene Energiewende und eine unabhängigen Stromversorgung nachgedacht? Wir schon, die Rede ist von Photovoltaik in Kombination mit einem Solarstromspeicher oder einem Elektroauto. Die Tankstelle auf dem Dach ist längst keine Zukunftsmusik mehr und heute so einfach wie noch nie. Doch vor der Entscheidung für die eigene Energiewende stehen viele Fragen im Raum. Welche Lösung ist für mein Haus sinnvoll? Welche Speichermöglichkeiten gibt es? Wann rechnet sich die Investition in Solarenergie?

Einen umfassenden Einblick und individuelle Beratung rund um die Schwerpunktthemen Photovoltaik und Elektromobilität geben Ihnen meine Kollegen und ich vom 7. bis 10. März 2019 auf der Messe HAUS. Hier können Sie Freikarten für die Baumesse gewinnen.

Wir unterstützen Sie bei der Entscheidung für eine Solaranlage

Auch unabhängig vom Elektroauto beraten wir Sie fachkundig rund um Solaranlagen, planen mit Ihnen die Anlage und realisieren mit spezialisierten regionalen Fachbetrieben die schnelle Installation. Genau wie bei unserem Kunden, Maik Förster, der heute seinen Strom aus Solarenergie produziert und auch speichert. Dank der Kombination mit einem Solarstromspeicher verbraucht er eigenen Solarstrom, auch wenn die Sonne mal nicht scheint. Welche Erfahrungen er gemacht hat, sehen Sie im Video:

Interaktive Exponate und Expertenvorträge

Erstmals präsentieren sich ENSO, ENSO NETZ, DREWAG und DREWAG NETZ gemeinsam mit einem neuen Stand auf der größten regionalen Baumesse Deutschlands.

So sieht der gemeinsame Messestand von ENSO und DREWAG auf der Messe HAUS aus.

Auf 143 Quadratmetern werden die Produkte und Dienstleistungen unserer Unternehmen direkt erlebbar. Es erwarten Sie interaktive Exponate, wie eine Photovoltaikanlage mit Solarstromspeicher oder eine Wallbox für das Aufladen von Elektrofahrzeugen.  An einer Medienwand können sich die Besucher außerdem moderne Erdgas-, Trinkwasser- und Breitbandanschlüsse sowie Stromzähler und eine Fernwärmekompaktstation anschauen. Darüber hinaus beraten wir Sie gern persönlich zu unseren Internet- und Telefonie-Produkten. Einen detaillierten Einblick in die Themen erneuerbare Energien und Elektromobilität geben Ihnen Carsten Wald, unser Experte für Elektromobilität und ich im Rahmen des Vortragsprogramms der Messe HAUS:

  • „Hausgemachter Strom – Eigenversorgung mit Photovoltaik“ – März 2019, 12:00 Uhr
  • Carsten Wald: „E-Mobilität im Wohn- und Büroquartier. Planungserfahrungen und rechtliche Rahmenbedingungen – Worauf kommt es an?“ – 9. März 2019, 15:00 Uhr
  • „Strom mit Photovoltaik bedarfsgerecht selbst gemacht“ – März 2019, 13:30 Uhr

Gewinnen Sie 5 x 2 Freikarten für Messe

Sie haben Interesse uns auf der Messe zu besuchen? Für die diesjährige Messe HAUS verlost ENSO 5×2 Freikarten. Verraten Sie mir einfach in den Kommentaren für welche Themen Sie sich in diesem Jahr besonders interessieren. Teilnahmeschluss ist der 28.02.2019.

Wir freuen uns auf Sie!

Kommentare

  1. Hallo ENSO-Team,

    wir möchten uns auf der Messe HAUS über die Möglichkeit der Nachrüstung von Solaranlagen für Bestandimmobilien informieren – welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, wann amortiesiert sich eine solche Anlage und welche Möglichkeiten zur Speicherung von Energie gibt es.

    Über entsprechendes Losglück würden wir uns freuen!

    Vielen Dank!
    Familie Bremert

  2. Hallo ENSO
    Bin interessiert an dem Bereich Solartechnik – Voltaik.
    Möchte dieses Jahr eine Fotovoltaikanlage installieren.
    Mein Bestreben ist es zur Zeit Informationen zu sammeln, um das passende Angebot für
    unsere Gegebenheiten zu finden.
    Ein Besuch am Messestand ist eingeplant.
    MfG
    Hänsel

  3. Für uns ist Photovoltaik im Altbau mit Speicher von Interesse. Kann man auch im Winter zuverlässig eine Wärmepumpe ganz oder teilweise versorgen?

    1. Hallo Herr Freier, im Winter reicht meist die Sonneneinstrahlung nicht aus, um den Strom für die Wärmepumpe vollständig zur Verfügung zu stellen. Wie hoch der Anteil sein kann, hängt von sehr vielen Einflussfaktoren ab. Weitere Informationen erhalten Sie über unsere Photovoltaik-Servicenummer 0351 468 3887 von Montag – Freitag: 09:00 – 18:00 Uhr oder unter der E-Mail:
      service@enso-energieportal.de.

  4. Hallo & guten Tag, wir interessieren uns für eine Photovoltaik-Anlage für unser Haus.
    Bis zum Besuch am Messestand der ENSO 🙂 I. Mönch

  5. Hallo ENSO-Team,

    im Rahmen meiner Tätigkeit als Berater für Elektromobilität untersuche ich die Ranbedingungen für die Netzintegration von Ladeinfrastruktur inkl. PV-Strom und stat. Speicher in einer WEG in Kesselsdorf. Ich würde sehr gern die offenen Punkten rund um das Projekt individuell am Stand besprechen, insbesondere Anschlussleistung, Tarife, Dienstleistungen und Produkte von ESNO auf dem Gebiet der Elektromobilität.

    Ich freue mich auf Ihren Messeauftritt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Grigor Zapryanov

  6. Wir möchten auch gerne mehr wissen über die Möglichkeiten zur Nachrüstung einer Photovoltaikanlage auf einer Bestandsimmobilie. Würden uns über ein persönliches Gespräch auf der Messe sehr freuen!
    Viele Grüße

  7. Hallo liebes Enso-Team,

    hier ein kleiner Vers, warum wir uns über 2 Freikarten sehr freuen würden:

    Das Haus ist gebaut,
    und der Strom wird verbraucht,
    aber die Sonne scheint,
    das kann’s doch nicht sein.

    Eine PV-Anlage aufs Dach,
    der Wechselrichter knackt,
    der Strom für unser Heim,
    das wäre sehr fein.

    Liebe Grüße & bis hoffentlich auf der Messe!
    Fam. Schneider

  8. Wir sind eine kleine Familie und haben vor ein Haus zu bauen. Auf der Messe möchten wir uns u.a. über das Thema optimale Stromversorgung / Stromsparung informieren.

  9. E-Mobilität für zu Hause.
    Bzw. wir (meine Familie & ich) überlegen ob wir uns ein Haus kaufen & wir möchten uns schon mal vorab über die vielen Möglichkeiten informieren.

  10. Liebes ENSO-Team, bei den Planungen eines Einfamilienhauses auf einem Grundstück mit anliegendem Erdgasanschluss möchten wir uns über dessen Nutzungsmöglichkeiten im Rahmen des Neubaus eines Einfamilienhauses auf der Messe gern informieren. Nach aktuellen EnEV-Anforderungen ist von der Brennstoffzelle bis hin zur Gas-Brennwert-Therme mit Photovoltaikanlage vieles als Alternative zur Wärmepumpe denkbar. Um eine solide Entscheidung zu treffen, benötigen wir jedoch eine fachkundige Beratung.

  11. Hallo, ich bin an den Freikarten interessiert, da ich mich auf der Messe nach innovativen Heizmöglichkeiten umschauen möchte.

  12. Hallo,

    ich möchte mich gern über sämtliche Themen rund um das Thema Neubau informieren, da wir in diesem Jahr unseren Traum vom Eigenheim erfüllen werden.
    Ein Besuch beim ENSO-Stand ist natürlich eingeplant 😉

    Viele Grüße

  13. Hallo ENSO-Team,

    ich würde mich sehr über die Freikarten für die Messe Haus freuen. Da meine Freundin und ich dieses Jahr Haus bauen, wird es viele interessante Informationen für uns geben. Besonders interessieren mich die Themen PV-Anlagen und Smart Home.

    Mfg Silvio

  14. Hallo, ich würde mich sehr über zwei Freikarten freuen.
    Ich interessiere mich für den Umbau und die Modernisierung einer Bestandsimmobilie und natürlich für alternative Energien.

    MfG Kerstin

  15. Hallo,
    Ich möchte gern zwei freikarten gewinnen.
    Ich interessiere mich für die Aufrüstung meines Hauses mit einer Photovoltaik – Anlage. Darüber würde ich gern am Enso-Stand informieren.
    MfG
    Rainer

  16. Hallo, wir möchten uns auf der diesjährigen Haus-Messe über Photovoltaik und Stromspeicher informieren, da wir dieses Jahr die Installation einer Anlage planen. Es gibt viele Fragen, die zu klären sind: ab wann lohnt sich ein eigener Speicher, welche Rolle spielt ein Elektroauto bei der Planung der PV-Anlage, ist EInspeisung überhaupt noch rentabel, gibt es Förderungen? Vielleicht finden wir auf dem Stand der ENSO ein paar Antworten!

  17. Liebe Blog-Leser,

    vielen Dank für die zahlreichen Kommentare und Ihr Interesse. Wir haben die Verlosung der Messetickets nun abgeschlossen und die Gewinner informiert. Sollten Sie diesmal nicht zu den glücklichen Gewinnern zählen, empfehlen wir Ihnen den Facebook-Kanal der DREWAG. Hier werden noch bis 3. März weitere Freikarten verlost: http://www.facebook.com/drewagstadtwerke

    Viele Grüße

Antworten auf Grigor ZapryanovAntwort abbrechen

Bitte geben Sie einen Namen ein.

Bitte geben Sie einen Kommentar ein.

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.