ENSO-Energie-Erlebnispfad: Energie, die Mensch und Natur gut tut

Energie
0

Wind, Sonne und Wasser – das sind natürliche Ressourcen aus denen wir umweltfreundlich Energie gewinnen können. Doch wie funktioniert das genau? Der ENSO-Energie-Erlebnispfad zwischen Tharandt und Dippoldiswalde klärt auf über 40 Kilometern nicht nur über verschiedenste Fragen zur Energiegewinnung und -nutzung auf, sondern bietet auch die Möglichkeit die einzigartige Natur Sachsens zu erleben, zu genießen und zu erkunden.

Die Kraft des Wassers nutzen

Wasser in all seinen Formen begeistert die Menschen schon immer. Ob Geysire, Wasserfälle, Regenbögen oder verschiedenste Wetterereignisse, alles ist Teil oder Auswirkung des vielfältigen Elements.

Deshalb hat sich der Mensch schon vor über hundert Jahren die Energie des Wassers zu Nutze gemacht: Man fand einen Weg damit elektrischen Strom zu erzeugen. Auch entlang der Roten und Wilden Weißeritz befinden sich sechs Wasserkraftanlagen von ENSO, aus denen teilweise schon über viele Jahrzehnte Strom gewonnen wird.

An der Station Wasserkraftwerk Rabenauer Grund sind Turbinen ausgestellt, mit denen Strom aus Wasserkraft erzeugt werden kann. Wie genau die Umwandlung in elektrische Energie mithilfe von Turbinen und Generatoren funktioniert, wird in diesem Blogbeitrag erklärt.

Wie die Sonne uns Energie gibt

Familie auf dem Spielplatz, die Weißeritztalbahn im Hintergrund
Mit der Weißeritztalbahn können Sie direkt bis zum Erlebnisbereich an der Rabenauer Mühle fahren, die Haltestelle befindet sich nur wenige Meter entfernt.

Gäbe es die Sonne nicht, würde kein Leben auf der Erde existieren. Die Sonne gibt uns Menschen und allen anderen Lebewesen auf diesem Planeten die Energie, die zum Wachsen und Leben notwendig ist. Diese unerschöpfliche Menge an Energie, die uns tagtäglich zur Verfügung steht, kann auf umweltfreundliche Weise für die Gewinnung von elektrischem Strom nutzbar gemacht werden.

Die wohl bekanntesten Formen der Stromerzeugung aus Sonnenenergie sind Photovoltaik und die Solarthermie. In Deutschland existieren bereits über zwei Millionen Photovoltaikanlagen. Auch ENSO  nutzt den Strom von Photovoltaikanlagen auf betriebseigenen Dächern und Grundstücken. Wenn die Sonnenenergie direkt in Strom umgewandelt wird, spricht man von Photovoltaik. Welche Rolle Halbleiter und elektrische Felder bei dem Umwandlungsprozess spielen und wo genau der Unterschied zur sogenannten Solarthermie liegt, beantwortet dieser Blogbeitrag.

Wind – ein unsichtbarer Energieträger

Energie aus Windkraft selbstgemacht: Die Windturbine an der Neuklingenberger Höhe.

Den Wind selbst können wir nicht sehen, nur seine Auswirkungen – wie er Bäume biegen kann, Blätter über den Boden fegt oder Wellen entstehen lässt. In der Zirkulation der Luft steckt eine ungebändigte Energie.

Mithilfe moderner Windkraftanlagen lässt sich diese Bewegungsenergie bändigen und in elektrischen Strom umwandeln. Auch auf dem ENSO-Energie-Erlebnispfad kann man sich eine „Mini-Version“ einer solchen Windkraftanlage anschauen.

Stromgewinnung aus Wind, Onshore- und Offshore-Anlagen sowie Windkraft in Sachsen sind Themen über die in diesem Blogartikel Spannendes geschrieben wird.

Durchatmen. Energie tanken. Erleben.

Der ENSO-Energie-Erlebnispfad bietet die Möglichkeit eine erholsame Zeit in Sachsens vielfältiger Naturlandschaft zu verbringen. Die elf Erlebnisbereiche bieten Energiethemen zum Anschauen, Anfassen und Ausprobieren. Bei den Experimenten wird hier spannendes Wissen über erneuerbare Energien, Technik und unsere Natur vermittelt.

Ob groß oder klein, jung oder alt, sportlich oder erholsam – es ist für Jeden etwas dabei.

Auf Anfrage senden wir Ihnen gern eine Wanderkarte mit sämtlichen Infos zum Pfad und allen elf Erlebnisbereichen.

Kommentar abgeben

Bitte geben Sie einen Namen ein.

Bitte geben Sie einen Kommentar ein.

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.