Bei uns schmeckt der Berufseinstieg

Berufseinstieg
2
v. l. n. r.: Iris Hundt, Thomas Ziegltrum, Elisa Möhler, Lisa Troeger

Mit dem Traineeprogramm oder Dualem Studium von der Theorie in die Praxis starten

24 Monate lang unterschiedliche Unternehmensbereiche kennenlernen, Kolleg*innen unterstützen und Projekte eigenverantwortlich betreuen – was gibt es Besseres, als nach den Jahren voller Hausarbeiten, Praktikumsberichte und Fachliteratur endlich ins Berufsleben zu starten und seine theoretischen und sozialen Kompetenzen in die Arbeitswelt einzubringen?

Dabei gelingt der Übergang von der Theorie in die Praxis nirgendwo leichter als bei einem individuellen Traineeprogramm. Ob Wirtschaftsinformatik, Bauingenieurwesen, Regenerative Energiesysteme, Elektrotechnik oder Betriebswirtschaftslehre – wir bieten Absolvent*innen einen idealen Einstieg in die vielfältige Welt der Energiebranche. Auch ich habe so in der Unternehmensgruppe angefangen. Ebenso wie meine Kolleg*innen Lisa, Thomas und Elisa, die ich gefragt habe, wie der Einstieg für sie gelaufen ist und welche Erfahrungen sie dabei gesammelt haben.

Sie liefert Lösungen: Produktmanagerin Lisa serviert kundengerechte Energiedienstleitungen

„Der Start ins Berufsleben als Trainee im Kommunalvertrieb von ENSO war für mich einfach ideal. Frisch von der Uni mit dem Schwerpunkt Energiewirtschaft war die Branche für mich klar. Doch in welche Richtung es genau gehen sollte, da war ich mir noch unsicher.

Als Trainee der DREWAG/ENSO-Gruppe hat man glücklicherweise die Möglichkeit, Vieles kennenzulernen. Da darf man neben der täglichen Arbeit im Vertrieb auch mal eine Windkraft- und Biomethananlage besichtigen oder an einem festen Tag in der Woche an spannenden Projekten wie unserer Innovationsplattform mitwirken.

Dort habe ich dann auch meine berufliche Leidenschaft entdeckt: Produktentwicklung und -management. Als das für mich feststand und sich die Chance bot, bewarb ich mich und konnte direkt meine neuen Aufgaben als Produktmanagerin für Elektromobilität in Angriff nehmen.“

Er bedient Kundenbedürfnisse: Thomas bringt Bits und Bytes zu euch nach Hause

„Gestartet ist mein Traineeprogramm im strategischen Controlling, später habe ich mich dann im Netzcontrolling um Monats- und Jahresabschlüsse oder Unbundling gekümmert. Parallel habe ich wie meine Kolleginnen Lisa und Iris während des Traineeprogramms bei unserer Innovationsplattform mitgewirkt. Dort arbeiten junge Teams aus den verschiedensten Unternehmensbereichen in agiler Arbeitsweise an zukünftigen Geschäftsfeldern für die Unternehmensgruppe. Innerhalb der Teams trägt man sehr schnell Verantwortung und ist von Anfang an gefordert – die besondere Energie und das aufgeschlossene Mindset der Kolleg*innen wollte ich unbedingt in meine anderen Aufgabenbereiche übertragen.

Das gewonnene Wissen konnte ich dann direkt an weiteren Stationen des Traineeprogramms wie dem Geschäftskundenvertrieb einbringen. Dabei stellte ich auch fest, wie wichtig mir der Kontakt zu unseren Kund*innen als Teil meiner Arbeit ist. Aus diesem Grund habe ich mich schließlich auf eine Stelle im derzeit stark wachsenden Geschäftsfeld Breitband beworben und arbeite jetzt in einer Niederlassung von ENSO NETZ in Heidenau am Anschlussvertrieb für den Glasfaserausbau.“

Sie kennt das Menü am besten: Personalreferentin Elisa sind die Geschmäcker der Mitarbeiter*innen vertraut

„Nach meinem Dualen Studium bekam ich die Möglichkeit, bei der DREWAG in der Abteilung Personal Fuß zu fassen und wurde dort auch fest übernommen. Mein Aufgabengebiet ist breit gefächert: Ich bin für einen festgelegten Mitarbeiterkreis vom Eintritt in das Unternehmen bis zum Rentenbeginn erste Ansprechpartnerin bei arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Angelegenheiten, erstelle Arbeits- und Änderungsverträge sowie Zeugnisse. Darüber hinaus kümmere ich mich um die korrekte Gehaltsabrechnung unserer Mitarbeiter*innen.

Dabei stehe ich meinen Kolleg*innen für die unterschiedlichsten Fragen und Anliegen zur Verfügung. Außerdem bin ich in die Gewinnung und Auswahl unserer zukünftigen Auszubildenden involviert: Von der Akquise auf Messen über die Vorauswahl bis hin zu den Vertragsübergaben bin ich direkt am Prozess beteiligt.“

Und ich?

Ich bin nach der Uni direkt als Trainee im Bereich Unternehmenskommunikation eingestiegen. Dabei habe ich schon sehr früh viel Verantwortung und eigene Projekte übernommen, die Kolleg*innen bei verschiedenen Tätigkeiten unterstützt und mehr über mich und meine Stärken und Schwächen gelernt.

Zu Beginn des Traineeprogramms wird gemeinsam mit den Betreuer*innen ein Durchlaufplan durch verschiedene Schnittstellen-Abteilungen festgelegt – bei mir waren das beispielsweise der Vertrieb und die Personalabteilung. Damit eignet sich das Traineeprogramm besonders, um herauszufinden, wo es im Unternehmen perspektivisch hingehen soll. Auch die soziale Komponente kommt in den zwei Jahren nicht zu kurz: Regelmäßige Netzwerktreffen mit anderen Trainees ermöglichen einen persönlichen und umfangreichen Erfahrungsaustausch und helfen beim Ankommen in der neuen Arbeitsumgebung. Inzwischen bin ich aus meiner Traineezeit „herausgewachsen“ und kümmere mich in der Unternehmenskommunikation um die Arbeitgeberkommunikation.

Werde auch du Teil des DREWAG/-ENSO-Teams und bewirb dich jetzt für das Traineeprogramm.

Werde auch du Teil des DREWAG/-ENSO-Teams und bewirb dich jetzt für das Traineeprogramm. In folgenden Bereichen suchen wir Unterstützung:

– Wirtschaftsinformatik
– Produktmanagement
– Breitband/Telekommunikation
– Netzvertrieb
– Digitalisierung – Digitale Kundenschnittstelle
– Web- und Portal-Softwareentwicklung
– Bauingenieurwesen
– Systemführung

Mehr Informationen unter: www.enso.de/karriere oder www.drewag.de/karriere

Kommentar abgeben

Bitte geben Sie einen Namen ein.

Bitte geben Sie einen Kommentar ein.

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.