Studienabschluss mit Praxisbezug

Karriere
0
Annalena Reich und Michael Otto haben ihre Masterarbeiten mit der DREWAG/ENSO-Gruppe als Praxispartner verfasst.

Studieren heißt vor allem wissenschaftliches Arbeiten – Schreiben, Forschen, Lernen und Recherchieren. Das Erwerben von komplexem, theoretischem Wissen steht im Fokus. Praxisbezug gibt es dabei oft nur in Form von Praktika oder durch die Kooperation mit Firmen. Um den Übergang zwischen Theorie und Praxis bzw. Studium und Berufseinstieg dennoch zu meistern, bietet das Schreiben einer Abschlussarbeit in einem Unternehmen eine sehr gute Möglichkeit. Annalena und Michael haben sich am Ende ihres Studiums beide für diesen Weg entschieden und ihre Masterarbeit bei der DREWAG/ENSO-Gruppe verfasst. Im folgenden Blogbeitrag erfahrt ihr, wie das genau abläuft und wie der weitere Weg nach dem Studium aussehen kann.

Energiedaten im Blick

Annalena studiert im dritten Semester den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden (HTW) und arbeitet aktuell an ihrer Masterarbeit zum Thema Business Intelligence, konkret der Analyse und Optimierung des Energiedatenmanagements bei der DREWAG/ENSO-Unternehmensgruppe. In ihrem Studium beschäftigt sich die 23-Jährige mit Energiewirtschaft, -management und -effizienz sowie generell energetischen Aspekten in Unternehmen. Vertieft hat sie den Bereich Umwelt- und Stoffstrommanagement. Eine perfekte Grundlage also, um bei einem regionalen Energiedienstleister das erlernte Wissen für einen praktischen Mehrwert einzusetzen. Nach einem freiwilligen Praktikum bei ENSO startete sie im Mai mit ihrer Masterarbeit im Unternehmen.

Im Rahmen ihrer Abschlussarbeit beschäftigt sich die gebürtige Dresdnerin mit dem Prozess der Betriebsverbrauchserfassung und analysiert diesen im Detail. Dabei untersucht sie beispielsweise die energierechtliche Perspektive und normative Anforderungen an die Betriebsverbrauchserfassung. Anschließend versucht sie, Schwachstellen im Prozess zu erkennen und Verbesserungspotentiale zu identifizieren. Ziel ist es, den Prozess der Erfassung von Betriebsverbrauchsdaten vollständig abzubilden, dazu stimmt sie sich eng mit verschiedensten Expert*innen im Unternehmen ab. Die Masterandin schätzt besonders den direkten Praxisbezug sowie die flexiblen Arbeitszeiten und kann sich auch ihre berufliche Zukunft in diesem Bereich vorstellen: „Das Arbeitsumfeld und die Kollegialität haben mich begeistert. Daher sehe ich mich aktuell im Unternehmen zu Einstiegsmöglichkeiten nach meinem Masterabschluss um.“

Karriere mit Elektromobilität

Michael hat seine Abschlussarbeit, in der er sich mit der technischen und wirtschaftlichen Betriebsführung von öffentlicher Ladeinfrastruktur auseinandergesetzt hat, bereits im vergangenen Jahr abgegeben. Inzwischen ist er studierter Wirtschaftsingenieur und kümmert sich als Teil des Elektromobilitätsteams in der DREWAG/ENSO-Gruppe um individuelle Ladelösungen für verschiedenste Kund*innen. „Elektromobilität war schon länger ein Thema, das mich sehr interessiert hat. Meine Bachelorarbeit habe ich in der Automobilindustrie geschrieben und spätestens seit meinem Auslandssemester in Göteborg lässt mich die Elektromobilität nicht mehr los. In Schweden haben elektrisch betriebene Fahrzeuge bereits einen Marktanteil von 24 Prozent. Dass die Entwicklung in Deutschland auch zunehmend Fahrt aufnimmt, finde ich super und freue mich, diese in meinem Team aktiv mitgestalten zu können.“, so der 26-Jährige.

In seiner Masterarbeit hat Michael ein Konzept zur Betriebsführung von Ladeinfrastruktur für Elektromobilität in Dresden und Ostsachsen entwickelt und dabei gesetzliche Anforderungen, Wartungs- und Prüfungszyklen, Instandhaltung, Fernsteuerung, Entstörungseinsätze und weitere Faktoren sowie deren Kostenkalkulation betrachtet. Außerdem hat er Gespräche mit verschiedenen Firmen für die Betriebsführung der Ladeinfrastruktur geführt und damit eine Basis für die heutige Zusammenarbeit mehrerer Unternehmen mit der DREWAG/ENSO-Gruppe geschaffen. Nach seinem Abschluss erhielt er die Chance, direkt ins Unternehmen einzusteigen und trägt nun als Teil des Teams Projektsteuerung Elektromobilität viel Eigenverantwortung.

Sucht ihr einen Praxispartner für eure Abschlussarbeit?

Ihr habt bereits ein spannendes Thema im Kopf oder interessiert euch generell für die Zukunftsbranche Energie? Dann kontaktiert uns gern unter karriere@enso.de – egal, ob mit einer konkreten Idee für eure Abschlussarbeit, Interesse an einem Praktikum oder zu Karrieremöglichkeiten nach dem Abschluss. Aktuelle Ausschreibungen für Praktika, Abschlussarbeiten und Traineestellen findet ihr hier: www.enso.de/jobs. Auch Initiativbewerbungen sind jederzeit willkommen!

Kommentar abgeben

Bitte geben Sie einen Namen ein.

Bitte geben Sie einen Kommentar ein.

Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.