Abschlussprüfungen: Das Ende der Ausbildung in Sicht

Jenny lernt für die Abschlussprüfungen.

Seit zweieinhalb Jahren blogge ich über meine Ausbildung in unserem Unternehmen. Jetzt ist mein Ausbildungsende bereits in Sicht. Anschließend beginnt für mich das Berufsleben – ein neuer Lebensabschnitt. Vorher muss ich jedoch meine Abschlussprüfungen bestehen. Die beiden schriftlichen habe ich bereits am 9. und 10. Mai abgelegt. Besonders im letzten […]

Beitrag lesen

Tag der offenen Tür: Bei „Büro-Hengsten“ und „Energiebändigern“

Jenny vor dem ENSO-Ausbildungszentrum. In der Hand hält sie einer Weste mit der Aufschrift "Bürohengste".
Bei den Touren durch das Ausbildungszentrum stellen wir Azubis den Besuchern die ENSO-Ausbildungsberufe vor.

Als ich in die neunte Klasse ging, nutzte ich den Tag der offenen Tür bei ENSO, um einen Eindruck von dem Unternehmen und den Ausbildungsberufen zu bekommen. Damals hätte ich nicht gedacht, dass ich heute selbst als ENSO-Azubi Jugendlichen und Eltern beim Tag der offenen Tür mit Rat und Tat zur Seite stehe.

Am 10. September 2016 öffnet unser Ausbildungszentrum auf der Hahnebergstraße 4 in Dresden seine Türen und lädt alle Neugierigen zum Reinschnuppern und Fragenstellen ein. Auch meine Azubikollegen und ich werden dabei sein, um den Besuchern unser Unternehmen und vor allem unsere Ausbildung vorzustellen.

Schon seit Monaten läuft die Organisation. Zusammen mit unseren Ausbildern planten wir das Programm, besorgten kleine Preise, organisierten Musik, bestellten Verpflegung und teilten uns auf die verschiedenen Berufsstationen auf.

Beitrag lesen

Fünf Tipps für den Ausbildungsstart

Sophie hält ihren ENSO-Betriebsausweis in die Kamera
Mit meinem Betriebsausweis erfasse ich unter anderem meine Arbeitszeit.

Am 8. August beginnen 31 Jugendliche ihre Ausbildung in unserem Unternehmen. Ich kann mich noch gut an meinen Ausbildungsstart als Kauffrau für Büromanagement vor zwei Jahren erinnern. Vor allem daran, wie aufgeregt ich war.

Vor meinem ersten Tag schwirrten mir einige Fragen im Kopf herum. Was wird mich erwarten? Wie verhalte ich mich richtig? Und vor allem: Was werde ich anziehen?

In meinem Beitrag gebe ich unseren Azubis fünf Tipps für einen erfolgreichen Start in die kaufmännische Ausbildung bei ENSO.

Beitrag lesen

ENSO-Mädels-WG: Zwischen Berufsleben und Schulalltag

Jenny (l.) und Sophie in der Berufsschule
Zwei Tage in der Woche haben Sophie (r.) und ich Unterricht in der Berufsschule.

Während unserer Ausbildung verbringen wir nicht nur Zeit in unserem Unternehmen. Auch der Unterricht in der Berufsschule zählt dazu. Für unsere Ausbildungsberufe Industriekauffrau/-mann und Kauffrau/-mann für Büromanagement findet dieser im Berufsschulzentrum (BSZ) für Wirtschaft „Prof. Dr. Zeigner“ in Dresden statt.

Für Sophie und mich bedeutet das: Jeden Mittwoch und Donnerstag drücken wir für sieben bis neun Stunden täglich die Schulbank. Diese Variante der dualen Berufsausbildung gefällt uns sehr gut. Denn was wir in der Schule lernen, können wir anschließend direkt im Betrieb anwenden und festigen.

Beitrag lesen

Als Pate Praktikanten den Weg ebnen

Jenny Warnasch vor dem Hausmodell des CITY CENTERS
Als Azubipate mache ich, Jenny, mit neuen Schülerpraktikanten eine Hausführung durch unsere Hauptverwaltung.

Knapp eineinhalb Jahre bin ich erst aus der Schule raus. Deshalb weiß ich noch ganz genau, wie aufgeregt ich an meinem ersten Tag als Schülerpraktikantin war. Welche Aufgaben kommen auf mich zu? Wie werden die Kollegen sein?

Diese Fragen stellen sich auch die jungen Leute, die in unserem Unternehmen Praxisluft schnuppern. Als Pate versuche ich, ihnen die Aufregung an ihrem ersten Tag zu nehmen und stehe ihnen während der gesamten Zeit zur Seite.

Beitrag lesen

Auf Baustellen Praxisluft schnuppern

Sophie an einer Trafostation in Kodersdorf
In diese Trafostation in Kodersdorf soll eine neue Schaltanlage installiert werden. Dazu haben meine Kollegen und ich, Sophie, die Station vorher vermessen.

Vor zwei Jahren absolvierte ich mein Schülerpraktikum bei ENSO NETZ in Görlitz. Dort gefiel es mir so gut, dass ich mich anschließend für eine Ausbildung in der ENSO-Gruppe, zu der ENSO AG als Energiedienstleister und ENSO NETZ GmbH als Netzbetreiber gehört, beworben habe.

Während meines Praktikums erledigte ich nicht viele Büroaufgaben, sondern durfte hautnah erleben, welche konkreten Aufgaben ein Stromnetzbetreiber im Nieder- und Mittelspannungsbereich bewältigen muss: Was passiert, wenn ein Kabel oder eine Freileitung beschädigt wird? Was und warum muss an einem Stromnetz gebaut werden? Diese und viele weitere Einblicke habe ich während meines Praktikums bekommen.

Beitrag lesen

Die ENSO-Mädels-WG: Das sind wir!

ENSO Maedels WG
Unsere ENSO-Mädels-WG: Jenny (l.) und ich, Sophie.

Mit 16 Jahren in eine fremde Stadt ziehen, den eigenen Haushalt schmeißen und noch keine Ahnung, wie das Straßenbahnfahren funktioniert: Mein Ausbildungsstart bedeutete für mich, Sophie, auch privat eine große Veränderung.

Doch zum Glück musste ich da nicht alleine durch! Meiner besten Freundin und Klassenkameradin Jenny ging es genauso. Gemeinsam traten wir im September 2014 unsere kaufmännische Ausbildung bei ENSO an.

Jenny lernt Industriekauffrau und ich Kauffrau für Büromanagement. Für uns ist es ein großes Glück, dass wir zwei in ein und demselben Unternehmen lernen können.

Beitrag lesen