Nachgefragt: Was wurde aus… Maria Erhard?

In einem Blogbeitrag vor fünf Jahren schrieb ich über mein Azubi-Leben als Kauffrau für Bürokommunikation bei der ENSO AG. Heute bin ich Facharbeiterin und darf als Ausbildungsbeauftragte die neuen Auszubildenden unseres Unternehmens ein kleines Stück ihres Weges begleiten. Wie es nach der Ausbildung für mich weiterging, möchte ich Ihnen nun berichten. Nach […]

Beitrag lesen

Mitarbeitersteckbrief: Monteur mit Notebook

Später einmal Fußballprofi werden, davon träumen viele Jungen. Auch Sven Großmann hegte diesen Wunsch, bis in seiner Schulzeit das Interesse an Physik größer wurde. Als Workforce-Management (WFM)-Monteur der ENSO NETZ ist er heute trotzdem viel in Bewegung, denn seine Arbeitsaufträge verteilen sich über den ganzen Regionalbereich Großenhain. Was er daran […]

Beitrag lesen

ENSO-Energie-Erlebnispfad: Technik zum Anfassen und Staunen

Mike Vodicka

Es ist 8 Uhr morgens. Ich bin auf dem ENSO-Energie-Erlebnispfad im Rabenauer Grund zwischen Freital-Cossmannsdorf und Rabenau unterwegs. Gerade komme ich an meinem ersten Tagesziel an – dem Erlebnisbereich am Wasserkraftwerk Rabenauer Grund. Aber ich bin nicht der Erste hier an diesem verregneten und kühlen Morgen. Zwei ältere Damen im […]

Beitrag lesen

Mitarbeitersteckbrief: Mehr als Schräubchen zählen

Holger Pietsch in Tokio vor dem Kaiserpalast

Seit 20 Jahren geht Holger Pietsch bei ENSO ein und aus. Der Auszubildende von einst betreut als Ausbildungsbeauftragter inzwischen selbst den beruflichen Nachwuchs. Zur Arbeit pendelt der Dresdner täglich nach Kesselsdorf. Die Ortschaft gehört zur Kleinstadt Wilsdruff (Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge), westlich von Dresden gelegen. Als Chef im Zentrallager behält er dort in einem ziemlich […]

Beitrag lesen

Mitarbeitersteckbrief: Auf Talentsuche für unser Unternehmen

Stephanie Springer

Stephanie Springer aus unserer Personalabteilung ist eine leidenschaftliche Geocacherin. Bei ihren Schnitzeljagden hat sie schon einige Schätze entdeckt. Auch für uns begibt sie sich auf „Schatzsuche“, denn als Ansprechpartnerin für Studierende hält sie Ausschau nach geeigneten Nachwuchskräften für unser Unternehmen. In ihrem Mitarbeitersteckbrief erklärt die gelernte Bankkauffrau, wie sie in […]

Beitrag lesen

Nachgefragt: Was wurde aus… Dirk Schumann?

„Ausbildung oder Studium?“ hieß die Frage, die Jakob Wilk und ich vor über zwei Jahren in unserem Blogbeitrag gestellt und aus unserer Sicht beantwortet haben. Ich habe mich darin klar für eine Ausbildung ausgesprochen. Wie es seitdem für mich als angehendem Informatikkaufmann bei ENSO weiter ging, erzähle ich Ihnen in […]

Beitrag lesen

Nachgefragt: Was wurde aus… Jakob Wilk?

Jakob Wilk vor der Hauptverwaltung unseres Unternehmens
Geschafft: Nach seiner Diplomarbeit ist Jakob Wilk direkt in unser Unternehmen eingestiegen.

Vor zwei Jahren schrieb ich in einem Blogbeitrag darüber, was mir am Studium gefällt. Damals studierte ich Wirtschaftsinformatik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden, hatte bereits ein Praktikum bei ENSO absolviert und steckte gerade mitten in meiner Abschlussarbeit in der Abteilung Informationstechnik (IT) des Unternehmens.

Wie es für mich anschließend weiter ging? Das erfahren Sie hier. 

Beitrag lesen

Freiflächenanlage Dohna: Von der Industriehalde zum Solarpark

Projektleiter Enrico Neuhaus vor der Freiflächenanlage
Enrico Neuhaus war Projektleiter für die Photovoltaikanlage in Dohna. Fotos: Lutz Weidler (3)

Seit Mitte Juli speist in Dohna bei Dresden eine neue Photovoltaikanlage grünen Strom ins öffentliche Stromnetz ein. Unser Unternehmen hat sie auf der Brachfläche eines ehemaligen Industriestandortes errichtet.

Mit einer installierten Spitzenleistung von knapp 2 Megawatt ist sie die größte Sonnenstromanlage unseres Unternehmens. Als Projektleiter maßgeblich an ihrer Entstehung beteiligt gewesen zu sein, macht mich besonders stolz. 

Beitrag lesen

Klappe und Action: Wie ein Produktfilm bei ENSO entsteht

Claudia Retschke am Schreibtisch mit dem Storyboard
Claudia Retschke hat unseren neuen Solar-Produktfilm mit gestaltet.

Bilder sagen bekanntlich mehr als tausend Worte. Das gilt natürlich auch für bewegte. Filme sind emotional, lebendig und interessant. Sie bleiben dem Betrachter besser im Gedächtnis als Texte. Deshalb nutzen auch wir sie gern – beispielweise um unsere Ausbildungsberufe vorzustellen und über unsere Produkte zu informieren.

An unserem neuesten „Streifen“ zu ENSO-Gebäude-SOLAR habe ich aktiv mitgewirkt. In meinem Beitrag nehme ich Sie mit hinter die Kulissen der Dreharbeiten.

Beitrag lesen