Sie können der Diskussion zu „Der Spaß muss an erster Stelle stehen.“ – Klaus Sammer über die Nachwuchsarbeit im Fußball auch folgen ohne selbst ein Kommentar abzugeben.Tragen Sie dazu bitte unten Ihre E-Mail-Adresse ein.